Russland: Bär tötet Kräutersammlerin

1144


Auf der russischen Halbinsel Kamtschatka hat ein Bär eine Kräutersammlerin attackiert und getötet.

 

Wie Behörden in Petropawlowsk-Kamtschatski mitteilten, wurde die Leiche in der Nähe der Siedlung Sosnowka von einem Suchtrupp gefunden.
 
Jäger versuchen nun, den Petz zu erlegen. Jedes Jahr kommt es zu Zwischenfällen mit Bären, die häufig tödlich enden. Auf Kamtschatka existiert die größte Braunbärpopulation der Welt. Rund 20.000 Petze ziehen hier ihre Fährten.
DK
 


ANZEIGEAboangebot