NEUESTE ARTIKEL

Namibia: Wilderei rückläufig

Die Wilderei ist in Namibia zurück gegangen. 57 Wildereifälle kamen im Jahr 2019 den Behörden zur Kenntnis. 12 Elefanten und 45 Nashörner fielen dabei Wilddieben...

Mensch-Tier Konflikt gefährdet Schneeleoparden

Im zentralasiatischen Kirgistan leben nur noch etwa 300 der vom Aussterben bedrohten Schneeleoparden. Die menschliche Bevölkerung mit ihren Viehherden breitet sich immer weiter aus. Gleichzeitig...

Grönlandkolonie: Walross-Überjagung führte zum Kollaps

Die Überjagung der Walrossbestände in der Arktis war ein wichtiger Grund, warum die einst florierende nordische Grönlandkolonie nach über 500 Jahren Siedlungsgeschichte kollabierte. Das vermutet...

Bewertungsportal für Jagdreisen

Wissen, was man bucht. Was bei konventionellen Urlaubsreisen schon lange möglich ist, gibt es seit Kurzem auch für Jagdreisen. Auf der Website www.jagdreisencheck.de können...

Münchener Straßenname: Afrikajagd als moralische Verfehlung?

In München soll der „Franz-Josef-Strauß-Ring umbenannt werden. Das schlägt eine Historiker-Kommission vor. Grund: Der frühere Ministerpräsident habe in Afrika Antilopen gejagt. Erschwerend komme hinzu, dass...