Erstmals Okapi fotografiert

985


Im Virunga Nationalpark in der Demokratischen Republik Kongo ist es Forschern erstmals gelungen ein Okapi (Kurzhalsgiraffe) in freier Wildbahn zu fotografieren.

 

Die Aufnahmen wurden mit einer automatisch auslösenden Wildkamera aufgenommen. Die Forscher befürchteten, dass die Okapis bereits durch die Unruhen des im Kongo wütenden Bürgerkrieges ausgestorben seien. Weitere Untersuchungen sollen nun zeigen, wie hoch die Population der Okapis tatsächlich noch ist.
 
Die Aufnahmen der Okapis finden Sie auf der Homepage www.grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com.
 
 
-hei-
 

ANZEIGEAboangebot