Florida/USA: Riesige Riesenschlange gefunden

459

Schädlingsbeauftragte der Regierung haben im „Big Cypress“- Reservat (3.000 km2) eine der größten jemals in Florida gesichteten, invasiven Riesenschlangen gefunden.

Die Tigerpython war 5,20 Meter lang und wog 64 Kilos. Sie enthielt 73 Eier. Die Schlange wurde mit einem neuartigen Verfahren aufgespürt. Männliche Pythons werden mit einen Funksender versehen. Wissenschaftler folgen ihnen dann und finden die weiblichen Tiere.

(Foto: skeeze/Pixabay)

Die auch Burmesische Python genannten Riesenschlangen gibt es im Everglade Nationalpark und anderen Sumpfgebieten im südlichen Florida seit den 1980er Jahren. Sie wurden illegal ausgewildert. Die Neozoen dezimieren die einheimische Tierwelt bis hin zur Größe von kleineren Alligatoren oder schwächeren Hirschen. Man schätzt die Zahl der aus Asien stammenden Eindringlinge inzwischen auf 30.000 bis 300.000 Tiere. Alle Maßnahmen zu ihrer Vernichtung vermochten das Wachstum der Population nicht aufzuhalten.

rdb