Für jede Aufgabe gerüstet – Land Rover Defender

3801

-Anzeige-

Ein modernes Jagdfahrzeug muss gleichermaßen für Gelände und Asphalt geeignet sein, denn nicht selten wird es ausschließlich für einen Zweck genutzt. Mit dem neuen Defender bietet Land Rover eine ausgewogene Balance zwischen Offroad-Performance und Straßenkomfort. Die ohnehin große Vielfalt an Varianten wurde für das Modelljahr 2022 noch einmal erweitert, sodass für jeden Geschmack und jede (Revier-)Anforderung der passende Geländewagen zur Verfügung steht.

Neu im Portfolio ist zum einen der Defender V8 mit einem souveränen Kompressor-Achtzylinderbenziner. Er überträgt satte 386 kW (525 PS) an die traditionell vier angetriebenen Räder. Zum anderen rundet die neue Topversion Defender V8 Carpathian Edition die Palette nach oben hin ab – gepaart mit einer für die üppige Antriebskraft maßgeschneiderten Fahrwerksabstimmung. Darüber hinaus spendiert Land Rover seinem neuen Sondermodell Defender XS Edition drei neue Design-Pakete auf einen Streich und ein optimiertes Pivi Pro Infotainment-System inklusive optionalem neuem 11,4-Zoll-Touchscreen. Damit haben die Defender Kunden künftig mehr denn je die Qual der Wahl: Zum Angebot gehören die Karosserieversionen 90, 110 und Hard Top, eine Fülle an Ausstattungsvarianten und Optionen sowie motorseitig neben dem neuen V8 weitere moderne Benzin- und Dieseltriebwerke – außerdem ein Plug-in Hybrid mit zirka 53 Kilometer rein elektrischer Reichweite.

Defender: Der Klassiker fürs Gelände schlechthin – robust und leistungsfähig. Dank permanentem Allradantrieb inklusive Geländeuntersetzung, zweistufigem Verteilergetriebe und Monocoque-Architektur ist für den Defender keine Herausforderung zu groß.

Defender X: Kombiniert Offroad-Performance mit schnittigem Design. Verfügt unter anderem über ein elektronisch geregeltes Differenzial, erweiterte Windsor-Lederausstattung, elektrische Lenksäulenverstellung, Fahrassistenzpaket, 230-Volt-Steckdose und noch einiges mehr.

Defender X-Dynamic: Bildet die goldene Mitte zwischen dem Defender Einstiegsmodell und dem Defender X. Das Fahrzeug verfügt unter anderem über 19-Zoll-Räder statt Stahlfelgen, Sitze mit belastbaren Robustec-Elementen, freiliegende hintere Abschleppösen und robuste Exterieur-Materialien.

Defender XS Edition: Markantes Modell mit Verkleidungen und Radläufen in Wagenfarbe sowie 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit fünf Doppelspeichen in Gloss Dark Grey mit Diamond Turned (Style 5095). Der Defender XS Edition ist in Gondwana Stone, Hakuba Silver, Santorini Black und Silicon Silver erhältlich.

Defender V8: Konzipiert für echten Fahrspaß. Optimiert in Geländegängigkeit und Fahrverhalten auf der Straße – dank angepasstem Gasverhalten. Der V8 Motor mit 405 kW (525 PS) und einem Drehmoment von 625 Nm bringt den Defender 90 in nur 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h bei einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h

Defender V8 Carpathian Edition: Erinnert an seinen Vorgänger aus den 1970er-Jahren. Diese Special Edition fährt sich im Gelände und auf der Straße ebenso kontrolliert und charakterstark wie der Defender V8. Die Unterschiede liegen in den Designelementen des Exterieurs wie beispielsweise die exklusive Kombination aus einer Lackierung in Carpathian Grey mit seidenmatter Lackschutzfolie und im Kontrast dazu die Hecktür und Motorhaube in Schwarz.

Verbrauchs- und Emissionswerte Plug‑in Hybrid Range Rover, Plug‑in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Land Rover Defender, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8 : 13,1 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover Evoque: 1,9 l/100km;

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Plug-in Hybrid Range Rover Evoque: 15,9 kWh/100km;

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8 : 298 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover Evoque: 43 g/km

Mehr Informationen gibt es hier!

ANZEIGEAboangebot