König Ludwig schwer verletzt

1120


Der ehemalige Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, Ludwig Scharinger, ist bei einem Jagdunfall in Russland schwer verunglückt.

 

Medienberichten zufolge war Scharinger zur Jagd auf den Sibirischen Rehbock in der Nähe von Jekaterinenburg unterwegs. Der 71-Jährige, der wegen seines Auftretens auch „König Ludwig“ genannt wird, rutschte auf einer Stiege aus und stürzte. Dabei zog sich der Top-Manager Schulter- und Armverletzungen sowie ein Schädel-Hirn-Trauma zu, befindet sich aber außer Lebensgefahr.
Ludwig Scharinger war bis 2012 Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank und zählte damit zu den einflussreichsten Managern unseres Nachbarlandes.
fh
 


ANZEIGEAboangebot