Nashornspitze in Schiebedach versteckt

249

Eine 15 Zentimeterlange Nashornspitze fanden Beamten im Zwischenraum eines Pkw-Schiebedachs bei der Grenzkontrolle.

Wie die Polizei am Dienstag erst bekannt gab, wurde bereits am 30. April auf der A40 in Straelen (Nordrhein-Westfalen) bei der Grenzüberwachung eine Nashornspitze gefunden.

Ein 37-jähriger Vietnamese hatte diese im Zwischenraum seines Schiebedachs in eine Socke eingewickelt. Der Reisende gab an, das Horn auf einem belgischen Antikmarkt für 5 Euro erworben zu haben. Wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Washingtoner Artenschutzabkommen (Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere) wurde die Nashornspitze eingezogen.

(Foto: Bundespolizei)

Auf den 37-Jährigen wartet nun ein Strafverfahren, da er keine erforderlichen Dokumente zur Einfuhr vorlegen konnte. Der Zoll wird die weiteren Ermittlungen übernehmen.

sl

JWW