Norwegen: Elch-Management mit Gotcha-Waffen

430


In der nord-norwegischen Stadt Bodø werden Elche mit Paintball-Waffen vergrämt, die Jäger von den Behörden erhalten. Die Jäger backen dabei nur auf Elche an, die sich Wohngebieten nähern.

Hansgeorg Arndt

Zum Einen sollen die Farbbeutel die Elche dazu bewegen, die bewohnten Bezirke zu verlassen und zu meiden. Zum Anderen sollen die Stücke damit markiert werden. Diese Markierung soll später dazu dienen, auffällige Stücke eindeutig wiederzuerkennen, um diese dann möglicherweise strecken zu können.
 
Das zuständige Wildamt arbeitet dafür derzeit an der Entwicklung einer dauerhafteren Farbmischung, weil die übliche Gotcha-Munition nicht sehr lange an der Decke der Elche haftet, berichtet die Tageszeitung „Krone.at“ in ihrer Online-Ausgabe.
 
 
 
-hei-
Hansgeorg Arndt