Spanier von Elefant getötet

815


Beim Purros Camp in der Kunene-Region im Nordwesten Namibias wurde ein spanischer Tourist von einer Elefantenkuh angegriffen und getötet, nachdem er sich zu nah an zwei Dickhäuter gewagt hatte.

 

Allem Anschein nach hatte die Frau eines spanischen Touristen ihren Mann immer wieder gebeten, nicht so nah an die Elefanten heranzugehen, aber dieser hatte die Warnungen ignoriert.
 
„Untersuchungen unserer Beamten haben ergeben, dass die Elefantenkuh den Touristen angegriffen und getötet hat, nachdem dieser zu nah an die Dickhäuter herangegangen war“, sagte der amtierende Direktor der Naturschutzbehörde, Colgar Sikopo, auf Nachfrage.
RR
 

 

20111115_JWW_NL_Niesters_Elefanten_550
Mit Elefantenkühen ist nicht zu spaßen, speziell wenn sie führend sind. (Foto: Horst Niesters)
 


ANZEIGEAboangebot