Tierbisse, Viruskrankheiten, Unfälle – Reiseabbruch kann teuer werden

1006


Manchen Jägern ist nicht bewusst, dass eine Reiserücktrittsversicherung lediglich bis zum tatsächlichen Reiseantritt gilt.

 

Wer sich beispielsweise in der Abflughalle des Flughafens den Arm bricht, ist damit nicht mehr abgesichert. Daher empfiehlt es sich – gerade bei längeren Jagdreisen – eine Reiseabbruchversicherung abzuschließen. Ob man während der Safari von einem Wildtier verletzt wird oder im Busch erfährt, dass zuhause die Wohnung abgebrannt ist, der Reiseabbruchsschutz fängt in jedem Fall die Kosten der verfrühten Rückreise auf, betonen Versicherungsexperten. Deswegen sind Jäger besser geschützt, wenn sie diese Police zusätzlich zu einer Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben.
GvH
 


ANZEIGEAboangebot