Welttag für Wildtiere

1258

Vereinte Nationen: Der 3. März ist der Welttag für Wildtiere. In diesem Jahr steht der Gedenktag unter dem Motto „Auf die Jugend hören!“

Die Vereinten Nationen erinnern daran, dass ein Viertel der Weltbevölkerung zwischen 10 und 24 Jahren alt ist. Sie zu motivieren, sich lokal und global für den Erhalt der frei lebenden Tierwelt einzusetzen, sei deshalb ganz besonders wichtig.

Im Jahr 2013 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen den „World Wildlife Day“ eingeführt. Er soll an die Gefährdung vieler Wildarten auf der ganzen Welt und die Notwendigkeit ihres Schutzes erinnern. Der 3. März wurde ausgewählt, weil an diesem Tag das Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES) unterzeichnet wurde.

CITES ist eines der wichtigsten Abkommen zur Kontrolle des internationalen Handels mit gefährdeten Tier- und Pflanzenarten. Von Anfang an war im Abkommen geregelt, dass Trophäenjagd auf gefährdete Tierarten, wie Leoparden oder Elefanten, zulässig ist, wenn sie dem Überleben dieser Tierarten dient. rdb

Offizielle Poster zur Illustration kann man hier laden …

.

ANZEIGEAboangebot