Brenneke ruft Munition zurück

1522


Die Firma Brenneke ruft Munition zurück, die einen Fabrikationsfehler aufweisen könnten, welcher ein potentielles Sicherheitsrisiko darstellen würde.

 

Brenneke 2 Losnummern
Die betroffene Munition kann beim Abfeuern zu einem zu hohen Druck in der Waffe führen. Hierdurch gibt es das Risiko eines Personen- oder Waffenschadens. Daher werden aus Vorsichtsgründen die betroffenen Losnummern zurückgerufen, um sämtliche Risiken auszuschließen.
 
Die betroffenen Produkte und Losnummern sind:
 
Marke: Original Brenneke
Kaliber: 8×57 JS
Geschoss: Torpedo Alternativ Geschoss (TAG®)
Gewicht: 11,3 g / 175 grs
Losnummer: 303212
Vertrieb: seit August 2012
 
Marke: Original Brenneke
Kaliber: 9,3×74 R
Geschoss: Torpedo Universal Geschoss nature (TUG® nature)
Gewicht: 14,2 g / 220 grs
Losnummer: 312011
Vertrieb: seit April 2012
 
Sie finden die Angabe der Losnummer oben auf dem Deckel der Packung eingeprägt. Sollten Sie nicht sicher sein, ob Ihre Munition betroffen ist, stehen wir Ihnen unter Tel. 0511-97262-0 gerne zur Verfügung.
 
Kunden werden aufgefordert:
  • gekaufte Munition im Kaliber 8×57 JS TAG® der Losnummer 303212 nicht mehr zu verwenden.
  • gekaufte Munition im Kaliber 9,3×74 R TUG® nature der Losnummer 312011 nicht mehr zu verwenden.
  • unverbrauchte Restbestände unverzüglich an ihren lokalen Händler zurückzugeben oder uns zu kontaktieren, wenn dies nicht möglich ist.
Hinweis:
Dieser Produktrückruf ist eine Vorsichtsmaßnahme und bezieht sich ausschließlich auf die oben beschriebene Munition und nicht auf andere Produkte, Losnummern, welche von BRENNEKE produziert und vertrieben werden. Bislang sind keine Fälle bekannt geworden, in denen es mit dieser Munition zu Problemen gekommen ist.
 
Kontakt:
Brenneke GmbH, Ilmenauweg 2, 30851 Langenhagen
Tel.: 0511-97262-0, Fax: 0511-97262-62, E-Mail: info@brenneke.com
 
Eine Stellungnahme des Geschäftsführers und Inhabers Dr. Peter Mank lesen Sie auf www.brenneke.com
 


ANZEIGEAboangebot