Bulgarien: Rekordbock

1042
ANZEIGE

Im staatlichen Forstamt Tervel erlegte der einheimische Weidmann Jaroslav Donchev am 3. Mai dieses Jahres im Norden Bulgariens – 100 Kilometer west-östlich von Varna – einen neuen Rekordbock.

Er bringt es auf ein Gehörngewicht von 902 Gramm.

Der während der Morgenpirsch erlegte Bock wurde von der staatlichen Kommission für Jagdtrophäenbewertung ausgepunktet. Das vorläufige Ergebnis lautet: 232,12 Internationale Punkte, 902 Gramm Gehörn- und 406 Gramm Volumengewicht. Die Stangen haben eine Länge von 27,25 Zentimeter. Das Alter wurde auf sechs Jahre geschätzt.

Eine endgültige Bewertung wird erst drei Monate nach dem Abkochen in Sofia durchgeführt. Der bisherige Rekordbock erreichte 191 Internationale Punkte, also nach bisherigem Stand der Dinge 40 weniger.

Krasimir Petrov

Der Bock wurde Anfang Mai erlegt und bringt es auf 232,12 Internationale Punkte. Damit ist er nach noch vorläufiger amtlicher Bewertung der stärkste Bulgariens (Fotos: Krasimir Petrov)
ANZEIGEAboangebot