China: Erste internationale Jagdmesse

339

Vom 20. bis 23. Juli 2019 wird in Shanghai die erste internationale Jagdmesse Chinas veranstaltet. Die Veranstalter werben um Aussteller, vor allem aus Amerika und Afrika.

(Screenshot: chinahuntingshow.com)

Die Zahl der chinesischen Auslandsjäger ist unbekannt. Der Jagdmarkt im Lande wächst allerdings. Chinesen gehören mittlerweile zu den reisefreudigsten Touristen weltweit. Seit einiger Zeit dürfen die Bürger der Volksrepublik im Lande auf die Jagd gehen. Auch das Jagdverbot für Ausländer könnte fallen, obgleich dies noch Spekulation ist. Offizielle Verlautbaren gibt es nicht.

Die jagdlichen Erwartungen und Praktiken der Jäger aus dem Reich der Mitte dürften sich von denen Mitteleuropas wesentlich unterscheiden und auch zu Konflikten führen. Eine jagdliche Tradition gibt es nicht. Die Vorstellungen von Tierschutz und jagdlicher Ethik unterscheiden sich von unseren. Das Konzept einer nachhaltigen Nutzung der Natur ist in China in der breiten Bevölkerung noch nicht angekommen.

rdb