Dänemark: Totales Bleiverbot ab 2024

2233
Rotwild am Meer in Dänemark
Die Jagd mit Bleischrot in Feuchtgebieten war in Dänemark bereits seit 1986 untersagt. (Symbolbild: Markus Lück)

Ab 1. April 2024 darf keine bleihaltige Schrot- und Kugelmunition mehr für die Jagd in Dänemark verwendet werden.

Am 1. Juli trat die entsprechende Verordnung in Kraft. Damit soll das Gesundheitsrisiko beim Verzehr von Wildbret verringert werden. Die dänische Umweltschutzbehörde sieht darin „einen großen und wichtigen Schritt für die öffentliche Gesundheit.“ Die Jagd mit Bleischrot in Feuchtgebieten war in Dänemark bereits seit 1986 untersagt. 1996 wurde Bleischrot generell verboten. Die dänische Regierung ist stolz darauf, weltweiter Vorreiter beim Bleiverbot zu sein. Bleifreie Munition sei genauso wirksam und sicher wie bleihaltige.

In Meldungen wie bei Nord.news wird Marie-Louise Achton-Lyng vom Dänischen Jagdverband zitiert, das Verbot sei überfällig gewesen. Der Jagdverband habe seit 2019 darauf hingearbeitet.

rdb

ANZEIGEAboangebot