Das Jagdland Tschechien

1057


 

20111108_JWW_Weber_Sikawild_250
Tschechien hat unter Jägern auch wegen seiner Sikawildbestände einen guten Namen. (Foto: Jürgen Weber)
Im Jagdjahr 2010/11 gab es in der Tschechischen Republik 5.747 Jagdreviere und 93.343 Jagdscheininhaber. Die bejagbare Fläche beträgt 96.454 Hektar, die Durchschnittsgröße eines Jagdreviers 1.195 Hektar. In Tscheschien finden sich 190 Wildgatter sowie 287 Fasanerien. Zur Strecke kamen im vergangenen Jagdjahr 21.820 Stück Rotwild, 144.305 Sauen, 15.224 Stück Damwild, 9.118 Mufflons, 120.206 Rehe sowie 11.051 Sikas. 
OFR
 


ANZEIGEAboangebot