Das Vermessen afrikanischer Büffel

1031

Büffel
 

SCI Methode für das Vermessen afrikanischer Büffel

 

Hornlänge: Beginnend an der linken oder rechten Hornspitze entlang der äußeren Hornkurve zum tiefsten Scheitelpunkt, weiter zur Vorderkante des Helms; anschließend wird der Zwischenraum zum anderen Helm überbrückt und das zweite Horn ebenso gemessen. Stahlband andrücken, außer beim Überbrücken des Zwischenraums zwischen den Helmen. Die Helme werden an der breitesten Stelle im rechten Winkel zur Längsachse gemessen; beginnend und endend an den Stellen, wo Helm und Schädelknochen aufeinandertreffen. Messband darf nicht in Vertiefungen gedrückt werden Auslage: gemäß Abbildung, jedoch ohne Bewertung.

 

 

SCI
 

 

SCI

 

.
 

Vermessen afrikanischer Büffel nach Rowland Ward

 

Außenauslage (X – Y): rechtwinklig zur Mittellinie des Schädels an der weitesten Stelle; nur dieses Maß wird für das Bestimmen der Rangfolge herangezogen
Innenauslage (C – D): gemessen an der weitesten Stelle zwischen den Hornkurven. Auslage zwischen den Hornspitzen
Längstes Horn (A – B): vom unteren Rand des Helms entlang der äußeren Hornkurve
Helm (H – G): parallel zum Schädel der breiteste Helm am breitesten Punkt beginnend und endend an den Stellen, wo Helm und Schädelknochen aufeinandertreffen.
 

 

SCI