Dramatische Leoparden-Attacke

1329


13 Menschen wurden bei einer Attacke durch einen Leoparden in der indischen Stadt Duliajan (Region Assam) schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 

Fotolia_Leopard Sergii Ryzhkov
Leopardenkuder wurde früh morgens auf einem Firmengelände entdeckt (Symbolbild: Fotolia, Sergii Ryzhkov)
Der Leopardenkuder wurde früh morgens auf einem Firmengelände entdeckt. Ein Sicherheitsbeamter, der die Raubkatze vertreiben wollte, wurde sofort attackiert. Daraufhin rief man mehrere Förster herbei, die zunächst versuchten, den Leoparden zu verscheuchen. Doch da sich inzwischen hunderte Schaulustige eingefunden hatten, entschloss man sich, das Raubtier zu betäuben. Der Leopard attackierte trotz doppelter Dosis Betäubungsmittel die Umstehenden und verletzte insgesamt 13 Menschen schwer. Schließlich erlegte ein Soldat das Raubtier durch einen Schuss und beendete damit das Drama.
 
 
Quelle: bild, express
 
 


ANZEIGEAboangebot