Europa: Ein Euro pro Jäger für die Verteidigung der Jagd

310

Der Internationale Jagdrat CIC und FACE, der Dachverband der europäischen Jäger, beginnen gemeinsam eine Kampagne zur besseren Vertretung der Jagd in der Öffentlichkeit und Politik.

Eine entsprechende Vereinbarung hatten die Präsidenten der beiden Organisationen, George Aman und Dr. Michl Ebner, auf der Generalversammlung des CIC im Mai in Madrid unterschrieben.

Ziel ist, dass jeder Jäger in Europa einen Euro im Jahr für die Arbeit von CIC und FACE beiträgt. „Der politische und gesellschaftliche Druck auf die Jagd nimmt auf internationaler und europäischer Ebene in erheblichem Maße zu“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. „Deshalb die Notwendigkeit, mit mehr finanziellen Ressourcen Kommunikation und Advocacy-Arbeit voran zu treiben, um die Interessen der Jäger zu verteidigen.“

rdb

(Foto: AdobeStock)