Finnland: Jagdlizenzen für Rehwild

1396

In Finnland trat zum 1. August 2005 ein neues Gesetz zur Rehwild-Bejagung in Kraft.

Finnland Flagge
Um den Schalenwild-Bestand möglichst genau zu erfassen, zählen die Jagdvereine Jahr für Jahr an einem Wochenende im März anhand der frischen Fährten den Bestand. Dieses Verfahren hat sich als recht zuverlässig erwiesen.
Und die Zahlen sprechen für sich: Im Spätwinter 1994 wurde ein Rehwild-Bestand von zirka 1.300 Stück gezählt. Jetzt, zehn Jahre später, wurde im Winter 2004 der Bestand auf rund 21.000 Stück geschätzt.
Bislang vergaben die Hegeringe Abschuss-Lizenzen, wenn ein gesicherter Bestand vorhanden war. Jetzt befürchten die Behörden, dass die Schäden in der Land- und Forstwirtschaft stark zunehmen.
Deshalb trat mit Beginn des neuen finnischen Jagdjahres, dem 1.8.2005, ein neues Gesetz in Kraft: Für Rehwild muss keine Abschuss-Lizenz mehr beantragt werden.
Allerdings ist das neue Gesetz nicht im Sinne der finnischen Jäger, und so verfügten viele Hegeringe eine vorübergehende ganzjährige Schonzeit.
Jagdzeiten
  • Böcke 16. Mai -15. Juni, 1. September – 31. Januar
  • Kitze, Ricken, Schmalrehe: September bis Januar

ANZEIGEAboangebot