Frankreich: Jahresjagdstrecke beim Schalenwild

3122

Etwas weniger Schwarzwild, aber deutlich mehr Rot- und Muffelwild.

Die Alpengams kommt in Frankreich häufig vor. Entsprechend hoch ist die Strecke (Foto: Peter Diekmann)

Im Jagdjahr 2022/23 erlegten französische Weidleute 789.816 Schwarzkittel (-6,3 Prozent zum Vorjahresjagdjahr), 611.355 Rehe (+1,4 Prozent), 81.758 Stück Rotwild (+8,4 Prozent), 12.771 Alpen-Gams (+4,6 Prozent), 2.784 Pyrenäen-Gemsen (+3,3 Prozent), 2.751 Mufflons (+9,5 Prozent), 1.215 Stück Damwild (-19,1 Prozent) sowie 176 Stück Sikawild (-52,5 Prozent).

rr

ANZEIGEAboangebot