Fuchs reißt mehrere Pinguine

1271


06.11.2015

Mitte dieser Woche machten Mitarbeiter im Zoo von Melbourne (Australien) eine grausige Entdeckung:

 

Die Tierpfleger entdeckten 14 tote Pinguine in ihrem Gehege, wie t-online.de meldet.
Verdächtigt wird ein Fuchs, der die Vögel gerissen haben soll. Schon Tage zuvor hatten die Tierpfleger vermutet, dass ein Fuchs im Pinguingehege umherstreift.
 
ml
 


ANZEIGEAboangebot