Großbritannien: Jagdmesse steht zu Jagdtourismus

408

Englands größte Jagdmesse schließt nach Protesten die Anbieter von Jagdreisen auf Großwild aus. Das stand jedenfalls in der angeblich seriös berichtenden „Times“ am 10. Juli.

Nach Angaben des Veranstalters der alljährlich im Februar in Birmingham stattfindenden Jagdmesse ist dies aber keinesfalls so.

Man unterstütze ethische und regulierte Jagd, hieß es vom Veranstalter: “ Die britische „Shooting Show“ hat kein Individuum oder irgendeine Organisation ausgeschlossen und wird das auch nicht tun, solange sie dazu nicht gesetzlich verpflichtet wird.“

Auf Englands größter Jagdmesse können auch im kommenden Jahr Jagdreisen auf Großwild gebucht werden (Foto: British Shooting Show)

Nach Angaben der Times hätten Aktivisten 30.000 Unterschriften gegen das Angebot von Jagdreisen auf Großwild gesammelt.

rdb