Sambia: Jagdverbot aufgehoben

1537


Nachdem es in den vergangenen Jahren in Afrika den Trend gab, dass Länder die Jagd verbieten, scheint es nun wieder in die andere Richtung zu gehen.

 

leopard2
Leoparden werden auch weiterhin geschützt (Foto: Horst Niesters)
Sambia hatte vor etwa 20 Monaten im Januar 2013 aufgrund angeblicher Korruptionsvorwürfe und aus Angst um Großkatzen-Bestände (Löwe und Leopard) die Jagd auf staatlichen Flächen vollständig verboten.
 
Nun ist der zuständigen staatlichen Wildtier-Behörde ZAWA aufgefallen, dass es durch das Jagdverbot zu erheblichen Mindereinnahmen kam. Die fehlenden Gelder, die vor allem für den Schutz von Großkatzen eingesetzt wurden, sollen nun durch Safari-Einnahmen neu generiert werden.
 
Ausgenommen von der Aufhebung des Jagdverbots sind Lizenzen für Löwen und Leoparden. Die Großkatzen werden auch weiterhin geschützt sein. Tourismusminister Jean Kapata kündigte bereits an, dass die Lizenzgebühren nun steigen werden.  
 
PD
 


ANZEIGEAboangebot