JWW-Leserreise auf Mähnenschaf und Hirschziegenantilope

1930


Mähnenschaf und Hirschziegenantilope (Blackbuck) sind in ihren ursprünglichen Lebensräumen Nordafrika und dem indischen Subkontinent in ihrem Bestand bedroht und praktisch nicht mehr bejagbar. Sie wurden unter anderem in Spanien, Südafrika und in Texas erfolgreich eingebürgert. Nur so ist es gelungen, bejagbare Bestände zu erhalten.

Hansgeorg Arndt

Leserreise
 
Selbstverständlich bietet die JAGEN WELTWEIT-Redaktion keine Gatterjagden an. Die Leserreise geht in ein ungezäuntes (offenes) Gebiet in Texas: in die Regionen Marfa und San Antonio. Sie findet vom 7. bis 15. Oktober 2008 (zehn Reise-/sechs Jagdtage) statt. Der Preis beträgt 6.600 US-Dollar (Zahlung nach Tageskurs in Euro, Führung 2:1). Dazu kommen der Flug Deutschland/USA mit rund 850 Euro sowie geringe Nebenkosten wie Lizenzen, alkoholische Getränke, Trinkgelder usw..
 
Die Reise lässt sich mit einer individuellen dreitägigen Pronghornjagd vor der Leserreise verbinden. Der Aufpreis beträgt dann 3.100 US-Dollar.
Hansgeorg Arndt

Hansgeorg Arndt

Leserreise
Die Jäger sind bei der Mähnenschafjagd auf der Ranch des Gastgebers in einfachen Dreibett-Zimmern untergebracht, bei der Jagd auf Hirschziegenantilopen in Zweibett-Zimmern.
 
Es können sechs Jäger teilnehmen. Die Reise wird von einem JWW-Redakteur und dem deutschen Vermittler begleitet. Die Waffeneinfuhrgenehmigung für die USA wird rechtzeitig vom Vermittler organisiert.
 
Anmeldung an:
Paul Parey Zeitschriftenverlag
Redaktion JWW
Leserreise
Postfach 1363
56 373 Nassau
Hansgeorg Arndt


Hansgeorg Arndt

Leserreise
Jagdgebiet:
Region Marfa für Mähnenschaf und Pronghorn, Region San Antonio für Hirschziegenantilope
Jagdarrangement Mähnenschaf und Hirschziegenantilope: 10 Reise-/6 Jagdtage inkl. einem Mähnenschaf und einer  Hirschziegenantilope pro Jäger – Jagdführung 2:1
Preis: 6.600 US-Dollar/zirka 4.500 Euro
 
 
 
 
Leistungen:
-Transfer Flughafen – Jagdgebiet h/z
-Jagdwaffeneinfuhr
-alle Transfers im Jagdgebiet
-Unterkunft inkl. Vollpension
-Jagdführung 2:1
-deutschsprachige Reisebegleitung
-Feldpräparation
-Steuern und Abgaben
-Reisepreissicherungsschein
 
Extras:
-Lizenz 45 US-Dollar
-Trophäenbehandlung und Versand der Trophäen
-alkoholische Getränke
-Flug Deutschland-USA h/z zirka 850 Euro
 
Reiseablauf:
1. Tag: Flug Frankfurt – Midland/Texas, Transfer ins Jagdgebiet
2.-5. Tag: 4 volle Jagdtage auf Mähnenschaf
6. Tag: Transfertag (zirka 650 km)
7.-8. Tag: 2 volle Jagdtage auf Hirschziegenantilope
9. Tag: Transfer nach Midland, Rückflug
10. Tag: Ankunft in Frankfurt
 
Reisetermin:
7. bis 15. Oktober 2008
Upgrade Pronghorn:
zusätzliche 3 Reise-/2 Jagdtage inklusive einer Pronghornantilope, Transfer und Lizenz pro Jäger – Jagdführung 2:1 – 3.100 US-Dollar
Die Jagd auf Pronghorn findet vor der Leserreise statt. Die Jagdsaison für diese Wildart erstreckt sich vom 29. September bis 7. Oktober 2008.
Hansgeorg Arndt


ANZEIGEAboangebot