Kleiner Adler auf großer Reise

1370


Das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin stattete einen jungen Seeadler mit einem Sender aus. Und darf nun staunen, welche Gegenden dieser erkundet.

 

Einige tausend Kilometer ist der Radius des Seeadlers. Polen, Tschechien und die Lausitz sind auf der Flugroute. Der Haelaeetus albicilla gilt als Pionier, der sich neue Lebensräume erschließt. Das Leibniz-Institut erhofft sich durch den Sender nun Aufschluss über die bevorzugten neuen Lebensräume, um den vom Aussterben bedrohten Seeadler mit einer Flügelspannweite von bis zu 250 Zentimetern besser schützen zu können.
dmk
 


ANZEIGEAboangebot