Biberjagd

4777

Biber kamen ursprünglich in vielen Teilen Europas und Asiens vor. Doch Aufgrund ihres wertvollen Pelzes, ihres Fleisches und vor allem der vielfältigen Verwendung des wertvollen Castoreums oder Bibergeils wurde er schon in der Steinzeit bejagt.

Jürgen Weber Biber Kanada550
An frischen Äsungen, überschwemmten Uferbereichen, an Seitenbächen und in der Nähe von Bibergeschleif, Einstiegen und Ausstiegen, Biberbauen und -burgen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich gerade in der Morgen- und Abenddämmerung Meister Bockert zeigt. Es gibt diverse Möglichkeiten, zum Schuss und Jagderfolg zu kommen.

Gerade in der Dämmerung kann der Biber mit einem Stück Treibholz verwechselt werden. Er ist besonders an dicht bewachsenen Ufern schwierig auszumachen. Ein gutes Fernglas ist daher wichtig. Oft hört man den Biber aus weiter Entfernung, wenn er im Bewuchs sitzt und nagt.

Für viele Jäger ist der laute Platscher, mit dem der Biber durch Schlagen mit der Kelle auf die Wasseroberfläche abtaucht und Artgenossen warnt, ein Zeichen, dass man nach Hause gehen kann. Doch Geduld, meist taucht der Biber nach einer Weile in einiger Entfernung wieder auf.

Der Schuss muss sicher angebracht werden, da die Gefahr besteht, dass der angeschweißte Biber abtaucht und damit verloren geht. Eine Nachsuche im Wasser ist meist unmöglich.

Auch bei gutem Herz-/Lungenschuss sind kurze Fluchten nicht selten, und der Biber schafft es manchmal doch noch ins Wasser. Eine „Biberstange“ mit Haken oder gar ein Boot können dann nützlich sein, um das erlegte Stück zu bergen.Jagdberichte

 

Biberjagd Angela Stutz Mai 2013 (71)550
(Vorkommen, Verbreitung, Jagdzeiten, Jagd, Filme)

 

Biologie des Bibers

 

Damm
Was macht den Biber so interessant und was macht den Baumeister und Gestalter von neuen Lebensräumen aus? Lesen Sie hier mehr zur Biologie und Lebensweise des Bibers…

 

Jagdliche Begriffe

 

Biberkelle
Begriffe aus der Weidmannsprache zum Biber sind hier aufgelistet…

 

Ausrüstung

 

Biberschädel präpariert Munition
Empfehlenswert für die Jagd auf Biber ist warme, wasserdichte Jagdkleidung sowie eine Repetierbüchse im Kaliber .222 mit lichtstarker Optik und Zielstock. Eine Stange mit Haken zum Bergen des Bibers aus dem Gewässer und eventuell ein Boot sind von Vorteil. Zum Abbalgen und Zerteilen reicht ein einfaches Jagdmesser aus.

 

Biber abbalgen, zerteilen, verwerten

 

Biberschädel präpariert (15)550
Bildanleitungen zum Abbalgen und Zerteilen eines Bibers, Tipps und Beispiele zur Präparations-Vorbereitung sowie leckere Biber-Rezepte finden sie hier…

 

 

Jagdreisen

 

Fotolia_12419231_S Martina Walther Fotolia Thüringer Wald 550x120

Haben Sie selbst Lust auf eine Biberjagd im Ausland, dann schauen Sie doch mal in die JAGEN WELTWEIT-Rubrik » Jagdreisen. Hier präsentieren diverse Jagdvermittler Ihre Angebote zu Jagden in aller Welt.

 

 

ANZEIGEAboangebot