Biber in Skandinavien

2455

Biberjagd Angela Stutz Mai 2013
 

Biber kamen ursprünglich in vielen Teilen Europas und Asiens vor. Doch Aufgrund ihres wertvollen Pelzes, ihres Fleisches und vor allem der vielfältigen Verwendung des wertvollen Castoreums oder Bibergeils wurde er schon in der Steinzeit bejagt.

 

Ende des 19. Jahrhunderts galt der Biber in Schweden, wie in vielen anderen mitteleuropäischen Ländern, als ausgerottet. 1871 wurde der letzte Biber in Jämtland in Nordschweden erlegt. Im 20. Jahrhundert begann man in mehreren europäischen Ländern mit der Wiederansiedlung des großen Nagers. Schweden nahm dabei eine Vorreiterrolle ein. 1922 wurden im Fluss Bjurälv in Jämtland einige Biber aus Norwegen ausgesetzt, zwei Jahre später ein Biberpaar in Värmland wiederangesiedelt. Insgesamt wurden bis 1938 über 80 Biber an 19 Standorten in Schweden ausgesetzt. Unter Schutz stehend hat der Biber in den für ihn idealen wasser- und nahrungsreichen schwedischen Lebensräumen eine rasante Bestandesentwicklung erlebt und wird seit 1972 wieder regulär bejagt. Heute gibt es in ganz Schweden mehr als 100.000 Biber und jährlich werden etwa 5.000 Biber erlegt. In Norwegen sind es etwa 50.000 Biber. In Finnland wurde eine nordamerikanische Biberart eingebürgert.
 

 

Biberjagd in Schweden

 

Online-Redakteurin Angela Stutz machte sich im Frühjahr 2013 auf nach Mittelschweden, um ihren ersten Biber zu jagen…
 

 

Jagdzeiten

 

Der Biber kann im südlichen Schweden vom 1. Oktober bis zum 10. Mai, in  den nördlichen Regionen Dalarna, Gävleborg, Jämtland, Västerbotten bejagt werden. In Norbotten und Västernorrland geht die Jagdzeit bis zum 15. Mai. Die beste Zeit zur Biberjagd ist jedoch um den 1. Mai, da er nun nach dem Winter wieder aktiver und auch der Balg reif ist. In diesen Monaten muss man in Schweden noch mit Nachtfrost und Schnee rechnen. Tagsüber können die Temperaturen aber auch über 10 °C steigen. Auch sind die Nebenstraßen durch das Tauwetter und Regen oft nur schwer befahrbar. Flusse und Bäche können Hochwasser führen.

In Norwegen wird der Biber vom 1. Oktober bis 30. April gejagt und in Finnland vom 20. August bis 30. April (Kanadischer Biber; den Europäischen Biber dürfen nur Jäger mit von der Finnländischen Wildzentrale bewilligten Lizenz jagen).

 

 

Biberjagd in Finnland

 

 

 

-Anzeige-

Jagd in Norwegen

 

Hunters Video 27 Jagd in Norwegen
Jagen Sie in einer atemberaubenden Natur mit uns auf Elche, Rentiere, Rotwild und Biber. In Norwegen zu jagen, gehört zu den unmittelbarsten Naturerlebnissen, die ein Waidmann haben kann: die zerklüftete Küste, steil aufragende Fjälls, dicht bewachsene Täler stellen hohe Ansprüche an die Kondition der Jäger und machen die Jagd auch zu einer sportlichen Herausforderung. Begleiten Sie uns auf eine Jagd, wie sie sonst in Europa kaum zu finden ist. Bestellen Sie jetzt die Hunters Video DVD Nr. 27 im www.jagenweltweitshop.de
 

 

ANZEIGEAboangebot