Malta beendet vorzeitig die Vogeljagd

1246


Nach dem Fund eines verendeten Turmfalken in einer Schule in Cottonera beendete der maltesische Ministerpräsident gestern (27. April) vorzeitig die Jagdsaison auf Vögel.

 

Erst vor Kurzem (11. April) hatten die Malteser bei einer Volksabstimmung mit knapper Mehrheit für die umstrittene Vogeljagd im Frühjahr gestimmt, wie kleinezeitung.at meldet.
 
Malta ist derzeit der letzte EU-Mitgliedstaat, in dem die Vogeljagd per Ausnahmegenehmigung im Frühjahr erlaubt ist.
 
ml
 


ANZEIGEAboangebot