Jäger gerettet

1093


27.04.2015

Ein 72-jähriger Jäger musste in Österreich in rund 1.700 Metern Höhe von der Bergrettung geborgen werden. Der 72-jährige Pensionist aus Weidenburg wollte am Freitagabend auf einem Forstweg Richtung Zollnerhütte marschieren.

 

Im Neuschnee brach er mit seinen Schneeschuhen immer wieder ein und kam aus Erschöpfung nicht mehr weiter. Er setzte einen Notruf ab. Wie die Seite regionews.at berichtet, stiegen daraufhin 10 Mann der Bergrettung mit Tourenskiern zu dem Mann auf.
 
Gegen Mitternacht brachten sie den Jäger nahezu unversehrt ins Tal.
 
sj
 


ANZEIGEAboangebot