Maß und Mittelmaß – die stärksten Bären

5817


Russlands stärkste Bären
Russlands stärkste Bären kommen von Kamtschatka, der Halbinsel im Fernen Osten.

Bewertung und Altersbestimmung

 Wenn man von der Längenangabe Fuß (1 foot = 30,48 Zentimeter) spricht, dann werden die Maße von Nasenspitze zu Bürzelende und von vorderer Bärentatze zur gegenüberliegender Bärentatze genommen. Beide Werte addiert man und teilt die Summe durch zwei. Das Ergebnis ist die Angabe in Fuß.

CIC-Punkte ermittelt man in Zentimetern: das Längenmaß und addiert dazu die geringste Deckenbreite hinter den Pranken. Dazu werden maximal 30 Prozent an Schönheitspunkten addiert. Die Schönheitspunkte werden für Haarlänge, für Regelmäßigkeit sowie Glanz der Behaarung und Haardichte vergeben.

Diese Punkte sind mehr oder weniger subjektiv und haben mit objektiver Trophäen-Bewertung wenig zu tun. Deckenmaße sind aber nur ein Inhaltspunkt für die Bärenstärke und Reife, sprich Alter eines Bären. Schon lange werden Deckenmaße nicht mehr zur Trophäen-Bestimmung herangezogen. Einzig die Schädelmaße, sprich Schädelgröße ist heute der Maßstab. Die Bewertung erfolgt durch Addition der Schädellänge und -breite (je nach System in Zentimetern oder Inch).

Das Alter von Bären zu schätzen, gehört oft in den Bereich reiner Spekulation. Besonders in Europa glaubt man, Jagdgästen ein hohes Alter aufschwatzen zu müssen. Die Altersbestimmung am erlegten Bär ist aber einfach, da die Bärenzähne ein Leben lang weiterwachsen.

Mikroskopisch kleine Wachstumsringe, cementum annuli genannt, werden jedes Jahr, ähnlich den Ringen eines Baumes, gebildet. Entnimmt man einen Zahn, weicht ihn in Salpetersäure ein, schneidet ihn anschließend in sehr dünne Abschnitte und färbt diese ein, dann kann man unter dem Mikroskop anhand der Ringe das Alter des Bären bestimmen.

Bei der Decken-Bewertung nach CIC führt ein 1983 in Rumänien erlegter eurasischer Braunbär die Liste mit unglaublichen 687,79 Punkten an. Bären mit über 500 Punkten sind aber in Rumänien sehr rar. Ab 500 Punkte ist ein Europäischer Braunbär kapital.

Bei der Schädel-Bewertung führt mit 70,32 Punkten ein 1992 auf Kamtschatka erlegter Braunbär die CIC-Liste an (Eurasischer Braunbär). Der stärkste rumänische Braunbär hat 69,67 Punkte.

Die Schädelmaße alaskanischer Braunbären liegen nach SCI-, Rowland Ward- sowie Boone and Crocket-Trophäenbüchern darüber. Der stärkste Schädel hat eine Summe von 31 Inch (80,65 Zentimeter).

Starke Grizzlybären-Schädel haben Maße von über 27 Inch (68,58 Zentimeter), die von Eisbären erreichen über 29 Inch (73,66 Zentimeter) und die von Schwarzbären über 23 Inch (58,42 Zentimeter).

Die Suche nach starken Bären wird Jäger in die entlegensten Gebiete der Erde treiben. Die Riesenbären leben in den menschenfeindlichsten Regionen der Erde. Jeder dort erlegte Bär ist eine herrliche Trophäe, egal, ob er Rekordmaße hat oder nicht.

Die Jagd bestimmt den Trophäen-Wert. Sie soll hart und waidgerecht sein – dann hat man ein Recht, stolz auf seine Traum-Trophäe zu sein.

Hansgeorg Arndt


Hansgeorg Arndt

Folgeseiten:
[1]
[-2- Bewertung und Altersbestimmung]

Hansgeorg Arndt

ANZEIGEAboangebot