Militär auf Wildkatzenjagd

1462


Wildökologen wollen zurzeit am Truppenübungsplatz Allentsteig (Österreich) eine versteckte Wildkatzen-Population nachweisen.

 

Bundesheer Österreich Wildkatzen
Vzlt Josef Kugler versieht die Lockstöcke mit Baldrian (Foto: Alfred Mares)
Seit einiger Zeit ist die Wildkatze im benachbarten Nationalpark Thayatal (Tschechien) nachgewiesen – ein Erfolg der Naturschutzbemühungen durch das Land Niederösterreich.
 
Felis silvestris soll auch im Bezirk Zwettl gesichtet worden sein. Die Wildökologen des Bundesheeres, Arno Haslacher und Josef Kugler, haben daher 7 Lockstöcke mit Baldrianextrakten auf dem 16.000 Hektar großen Truppenübungsplatz ausgebracht. Die Forscher hoffen darauf, dass sich die Wildkatzen an den Lockstöcken reiben und Haare hängen bleiben, die dem genetischen Nachweis dienen. Fotofallen sollen zusätzlich die Anwesenheit der Wildkatze dokumentieren.
 
as
 


ANZEIGEAboangebot