Nadeln für den Naturschutz

1509
ANZEIGE

Der in Namibia stark eingeschränkte Jagdtourismus stellt auch den Berufsjagdverband NAPHA vor große Herausforderungen. Der Verband hat vor diesem Hintergrund eine limitierte Anstecknadel herausgebracht, mit der Jäger aus aller Welt auch in Corona-Zeiten finanziell unterstützen können.

Die NAPHA CONSERVATION ANSTECKNADEL dient zur Unterstützung bei der Verbandsarbeit, auch in Zeiten des Corona Virus. (Quelle: NAPHA)

Die limitierte NAPHA Conservation Pin zeichnet den Umriss Namibias mit einem Kudu, das langjährige Emblem der NAPHA. Die im Hintergrund antik Silber gefärbte Anstecknadel wird im Zentrum durch einen aus dem Erongo stammenden Topas geschmückt, der den aktuell nötigen Funken jagdlicher und gesundheitlicher Hoffnung symbolisiert.

Neben der Anstecknadel werden Unterstützer wöchentlich durch ein internes Verbandsrundschreiben mit Informationen über die aktuellen Geschehnisse im Verband sowie in Namibia versorgt. Zudem gibt es die aktuelle Ausgabe der „Hunt in Namibia“ auf Deutsch oder Englisch.

Die Nadel ist in zwei Varianten erhältlich, mit und ohne Topas, zum Preis von 120 Euro bzw. 240 Euro und kann unter info@napha.com.na bestellt werden.

fh

ANZEIGEAboangebot