Namibia: Löwe im Camp

1635

Ende März drang eine Löwin mehrmals in das Namutoni-Rastlager im Etoscha-Nationalpark in Namibia ein.

Löwin
Nachdem Touristen die Raubkatze entdeckten, benachrichtigten sie die Angestellten des Camps. Ein herbeigerufener Tierarzt betäubte die Löwin. Wie die „Allgemeine Zeitung Namibia“ in ihrer Online-Ausgabe kürzlich berichtete, fand der Veterinär neben der Großkatze ein verletztes Jungtier. Das verendete wenig später. Der Tierarzt setzte die Löwin in einiger Entfernung bei Halali aus.
Einen Tag später entdeckten die Mitarbeiter zwei weitere junge Löwen im Camp, die offensichtlich Jungtiere der abtransportierten Löwin waren. Diese kehrte nach zwei Tagen zurück in das Rastlager und wurde abermals betäubt. Gemeinsam mit ihren Jungen setzte der Tierarzt die Raubkatze erneut aus.
Bereits Mitte Februar streifte ein Löwe durch das Camp. Ein Tierarzt betäubte diesen ebenfalls und setzte ihn in der weiteren Umgebung aus.
-hei-

Foto: pixelio.de

ANZEIGEAboangebot