Namibia: Politiker gesteht Wilderei

1429


Der Nationalratsabgeordnete Batholomeus Shangheta aus Otavi gestand vor dem Gericht in Grootfontein, dass er vier Antilopen gewildert hatte und muss nun 2.000 Namibia-Dollar (182 Euro) Strafe zahlen.

 

Bereits am 8. August soll der Abgeordnete auf der Jagdfarm Maroela von Bernhard und Marianne Sack vier Damara-Dik-Dik-Antilopen geschossen haben. Bernhard Sack hatte ihn dabei zufällig beobachtet und Anzeige erstattet, berichtete die Allgemeine Zeitung Namibia Ende August. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung stellte die Polizei die vier Tiere sicher. Der Politiker sagte zunächst, dass er diese überfahren habe. Die spätere Untersuchung der Wildkörper ergab jedoch, dass sie mit Schrot geschossen wurden.
 
-hei-
 

ANZEIGEAboangebot