Niederösterreich: Wolf gewildert

5747
Der Wolfskadaver wies Schusswunden auf (symbolbild: Dzmitry stock.adobe.com)

Kadaver aus der Donau geborgen. Ermittlungen gegen Unbekannt

Bei Tulln in Niederösterreich ist am späten Dienstagabend ein toter Wolf entdeckt worden. Die Beamten wurden verständigt, weil ein totes Tier in der Donau treiben würde. Mehrere Streifen rückten aus, der Kadaver konnte geborgen werden. Wie es in einem Bericht heißt, weist das Tier Schussverletzungen auf. Man gehe davon aus, dass der Wolf getötet und dann im Fluss entsorgt worden sei. Die Polizei ermittelt nun gegen Unbekannt wegen vorsätzlicher Schädigung des Tier- oder Pflanzenbestandes. Ein Amtstierarzt wurde als Sachverständiger bestellt, der den Kadaver näher untersuchen soll. al

ANZEIGEAboangebot