Nigeria: Jäger schlagen Terroristen in die Flucht

1153


 

Bewaffnete Islamisten der Einheit Boko Haram verübten im Norden Nigerias Gräueltaten an der Bevölkerung eines Dorfes, nachdem das Militär geflüchtet war.
 
Da griffen mutige Weidmänner zur Selbsthilfe. Eine Gruppe einheimischer Jäger lockte die Terroristen in einen Hinterhalt und tötete 75 von ihnen. Daraufhin flohen die Islamisten mit ihren Fahrzeugen.
 
FOR
 


ANZEIGEAboangebot