Österreich: Vogelbotulismus

1073


Die Mitarbeiter des Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel (Burgenland) fanden Ende Juni die ersten verendeten Wasservögel im Nationalpark. Die Vögel waren an der Bakterienerkrankung Vogelbotulismus erkrankt.

Hansgeorg Arndt

Die Vögel nehmen die Bakterien mit der Nahrung auf. Sind sie mit dem Erreger infiziert, kommt es zu Lähmungserscheinungen, die zum Ertrinken oder zum Aussetzen der Atmung führen können, was für die Vögel tödlich endet.
 
Für den Menschen ist die Bakterieninfektion ungefährlich. Pro Jahr fallen dem Vogelbotulismus nach Schätzungen des Naturschutzbundes weltweit zirka fünf Millionen Vögel zum Opfer, berichtete am 24. Juni der Fernsehsender ORF auf seiner Homepage.
 
 
 
 
-hei-
Hansgeorg Arndt

ANZEIGEAboangebot