Reh löst Großeinsatz aus

1191


In Salzburg (Österreich) hat ein verirrtes Reh gestern einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst.

 

Nach Angaben der österreichischen Polizei hielt das Stück die Einsatzkräfte rund eineinhalb Stunden auf Trab. Am Ende landete das Wildtier in einem Keller, wo es eingefangen und wegen leichter Schnittwunden versorgt wurde. Danach ließen es die Helfer in einem Waldstück frei. Wie die Passauer Neue Presse weiter berichtet, hatte am Vormittag eine Frau die Behörden verständigt, nachdem sie das Reh in einer Gasse herumlaufen gesehen hatte, es dann aber zunächst aus den Augen verlor.
 
sj
 


ANZEIGEAboangebot