Schweiz: SMS schützt Schafe

1122


08.07.2015

Im Kanton Luzern (Schweiz) können sich Schaf- und Ziegenhalter zukünftig per SMS-Dienst vor Wölfen warnen lassen.

 

Achtung_Wolf.jpg
(Bild: red.)
Sofern sich ein Grauhund nachweislich im Kanton Luzern oder in einem angrenzenden Gebiet aufhält, werden registrierte Nutzer umgehend darüber informiert und können geeignete Schutzmaßnahmen ergreifen. Der Infodienst ist kostenlos und wird von der Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa) betreut.
Auch in den Schweizer Kantonen Uri, Nidwalden und Obwalden können Nutztierbesitzer auf entsprechende Nachrichtendienste zurückgreifen.
Die Wolfspopulation in der Schweiz beläuft sich aktuell auf geschätzte 15 bis 20 Tiere.
 
fh
 


ANZEIGEAboangebot