Schweiz: Steinbockjagd ohne negativen Einfluss

473

Ein internationales Team von Wissenschaftlern hat untersucht, ob sich die Jagd auf Hornlänge und Körpergewichte von Steinböcken auswirkt.

Dazu werteten sie die Daten von über 8.000 Böcken aus, die zwischen 1978 und 2013 im Kanton Graubünden geschossen wurden. Ihre im „Journal of Animal Ecology“ veröffentlichte Studie zeigt, dass der Abschuss von starken Böcken die Bestände der verbleibenden Kolonien nicht beeinträchtigt hat. Jagdgegner behaupten immer wieder das Gegenteil, obgleich sie dies nicht wissenschaftlich belegen können

(Foto: Pixabay)

Das Fazit der Studie ist, dass sich die gut geregelte und kontrollierte Jagd während der letzten 40 Jahre nicht negativ auf die Konstitution des Steinwilds ausgewirkt hat.

rdb