Slowakei: Bärin nimmt Jäger an

944


In der Nähe des mittelslowakischen Dorfes Valaska Bela nahm ein Braunbär zwei Jäger an. Die Bärin verletzte die beiden Grünröcke während ein Dritter sie streckte.

Hansgeorg Arndt

Vermutlich überraschte die Bärin die drei Männer auf der Jagd. Dem 65-Jährigen zeriss sie bei dem Angriff zunächst die Kleidung und biss ihm daraufhin mehrfach in den Arm. Der zweite Jäger, der das Geschehen beobachtete, wollte sie mit Schüssen und Schreien vertreiben. Die Bärin wurde auf ihn aufmerksam und nahm diesen ebenfalls an. Der dritte Jäger kam dem Jagdkameraden zur Hilfe, indem er die Bärin streckte.
 
Die Bärin erwachte wahrscheinlich aus Hunger aus ihrem Winterschlaf und begab sich auf Nahrungssuche, berichtete die Wiener-Zeitung in Ihrer Online-Ausgabe am 27.12.2007. Der Bärenbestand in der Slowakei wird auf 300 bis 600 Stück geschätzt. Jäger, Bauern und Imker gehen hingegen von mehr als 800 frei lebenden Braunbären aus.
 
 
 
-hei-
Hansgeorg Arndt

ANZEIGEAboangebot