Slowakei: Verletzter Braunbär gestreckt

932


Zwei Wochen nachdem ein Braunbär eine Frau bei Poprad in der Slowakei angegriffen hat, konnte er erlegt werden.

Hansgeorg Arndt

Der Ehemann der 37-Jährigen eilte ihr Mitte Juni zur Hilfe, zückte sein Jagdmesser und verletzte den 60-Kilo Bären am Hals. Die Frau, die gerade beim Pilze sammeln war, wurde bei der Attacke ebenfalls verletzt. Die Behörden befürchteten, dass der etwa 3-jährige Braunbär durch die Verletzung noch aggressiver werden könnte und gaben ihn zum Abschuss frei. Ende Juni konnte er in der slowakischen Hohen Tatra gestreckt werden.
 
 
 
-hei-
Hansgeorg Arndt

ANZEIGEAboangebot