Südafrika: Drei Wilderer gehen für 105 Jahre in den Bau

1004

Wilderer landen in Afrika nur selten vor den Schranken eines Gerichts. Anders ging die Sache aus für drei Männer, die im November 2017 beim Abschießen von Nashörnern im südafrikanischen Kruger Nationalpark erwischt worden waren.

Von Wilderern abgeschossenes Nashorn in Südafrika. In den letzten beiden Jahren wurden in Südafrika 1.000 Nashörner gewildert. (Quelle: Archiv Baldus)

Einer von ihnen erhielt jetzt 45 Jahre Gefängnis. Die beiden Komplizen kamen jeweils mit 30 Jahren davon. Damals hatten Wildhüter des Nationalparks die Schüsse gehört. Sie konnten die Täter mit Hilfe eines Fährtenspürhundes lokalisieren. Auch ein Helikopter des Nationalparks kam zum Einsatz. Die Täter führten ein Gewehr mit weggefeilter Registrierungsnummer mit sich und hatten Rhino-Hörner in ihren Rucksäcken. Der Abschuss von drei Nashörnern konnte ihnen nachgewiesen werden. Einer der Täter kam aus dem Ausland und hielt sich illegal in Südafrika auf.

rdb

ANZEIGEAboangebot