Südafrika: Neuer Berufsjägerverband gegründet

271

Nach Annahme einer offiziellen Politik zum Abschuss von Gatterlöwen haben viele Mitglieder den Verband der Berufsjäger Südafrikas (PHASA) verlassen. Inzwischen haben sie eine neue Vereinigung gegründet. Sie nennt sich „Custodians of Professional Hunting & Conservation South Africa (CPHC). Übersetzt heisst dies in etwa „Hüter der professionellen Jagd und des Naturschutzes in Südafrika“.

Der Verband will eine nachhaltige Jagd fördern, die auch zum Naturschutz beiträgt. Die Mitglieder der CPHC betonen, dass Ethik und ein Exzellenz-Standard unverzichtbar sind. Die Teilnahme am Abschuss von in Gefangenschaft gezüchteten Löwen wird in der Satzung ausgeschlossen. Inzwischen wurde ein Büro mit fest eingestelltem Personal eingerichtet. Weiter Einzelheiten finden Sie hier.

rdb

Custodians