Volvo bremst für Wild

1322


Der Automobilhersteller Volvo hat eine Technik entwickelt, die Wildunfälle verhindern soll.

 

Das System „Animal Detection“ soll automatisiert Wild auf Straßen erkennen – bei Tageslicht wie auch dank Infrarot-Licht in absoluter Dunkelheit. Der Fahrer wird gewarnt und das Fahrzeug automatisch abgebremst. Menschliche Reaktionszeiten sind nicht mehr relevant. Kollisionen mit Wild sollen deutlich reduziert und entschärft werden. Das System beruht auf der Technik der automatisierten Fußgänger-Erkennung („Pedestrian Detection“), die 2010 entwickelt wurde, und ist der „Volvo Car Corporation’s Vision“ für 2020.
 
as
 


ANZEIGEAboangebot