Kanada: Wölfe bevorzugen Lachs

1330


Forscher der kanadischen Universität Victoria fanden heraus, dass sich Wölfe in der Laichzeit der Lachse eher von den Fischen ernähren als von Wild.

 

Die Forscher untersuchten dafür vier Jahre lang in der kanadischen Provinz Britisch Kolumbien Losung und Haarproben, der dort lebenden Wölfen. Im Frühjahr und den Sommer über jagten die Wölfe demnach Rehe, Hirsche und andere Huftiere. Wenn jedoch die Laichzeit der Lachse im Spätsommer beginnt, stellen die Fleischfresser ihre Ernährung auf Fisch um. In 40 bis 70 Prozent der Kotproben fanden sich in dieser Zeit Reste von Lachsen.
 
Die Forscher vermuten, dass gleich mehrere Gründe für den Lachs als Nahrungsquelle sprechen: Zum einen ist die Verletzungsgefahr der Wölfe bei der Jagd auf Lachse geringer, zum anderen enthält der Fisch sehr viel Fett und damit viel Energie.
 
 
 
-hei-
 

ANZEIGEAboangebot