Absturz bei Pirschgang

239

Vergangenen Samstagnachmittag stürzte ein 78-jähriger Jäger während eines Pirschgangs 70 Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei schwer.

Der 78-Jährige aus Liezen (Steiermark/Österreich) war gemeinsam mit einem Begleiter auf dem Rückweg von der Pirsch zwischen Strickeralm und Karlscharte, als er gegen 16.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache 70 Meter über steiles Gelände abstürzte. Der Begleiter verständigte die Rettungskräfte und leistete umgehend erste Hilfe. Durch die Bergrettung wurde der Schwerverletzte aus dem Gelände geborgen. Mit dem Roten Kreuz ging es in die Klinik Diakonissen Schladming.

sl

(Foto: Pixabay)