Alligator im Gepäck

2424

Reisegepäck mit tierischem Inhalt kontrollierten Zollbeamte Ende September am Flughafen München.

Zusammen mit einem Tierarzt haben die Zöllner das Tier befreit und die Erstversorgung übernommen (Fotos: Zoll)

Aufgrund eines „ungewöhnlichen“ Röntgenbildes wurde das Reisegepäck eines 42-jährigen Geschäftsmanns geöffnet. Zum Vorschein kam ein noch lebender weißer Alligator, der in Frischhaltefolie eingewickelt war. Noch vor Abflug nach Singapur konnte der Fluggast ausfindig gemacht werden.

„Gegen den 42-jährigen Geschäftsmann leiteten die Beamten ein Verfahren ein“, so das Hauptzollamt München.

fh

ANZEIGEAboangebot