Berufsjäger Harry Selby gestorben

1436
ANZEIGE

Am 20. Januar verstarb in Maun, Botswana, der bekannte ehemalige Berufsjäger Harry Selby im Alter von 92 Jahren.

Als John Henry Selby wurde er am 22. Juli 1925 in Frankfort, Südafrika, geboren. Seine Eltern zogen bald nach Kenia und farmten am Mount Kenya, wo Selby schon als Kind mit Wild aller Art in Kontakt kam. 1949 begann er als Berufsjäger bei Ker & Downey Safaris. Eine Safari mit dem damals schon berühmten amerikanischen Schriftsteller Robert Ruark sollte sein Leben ändern. Denn Ruark machte ihn zum Helden seiner Safaribücher. In der Übersetzung von Werner Schmitz sind 2 dieser Bücher, nämlich „Der Blick des Büffels“ und „Die Lady und der Leopard„, im Verlag Paul Parey erschienen.

Brennende Kerze in den Händen
Der bekannte Berufsjäger Harry Selby verstarb im Alter von 92 Jahren

Danach jagten viele andere Berühmtheiten mit ihm. 1963 siedelte er nach Botswana über und arbeitete weiter als Berufsjäger bis zum Jahr 2000.

rdb

ANZEIGEAboangebot